DFG Projekt WisoTex4.0: Erste Gespräche mit Partnern aus Industrie und Forschung

27.06.2017
Webstuhl WISOTECH

(Chemnitz) Vom 27. bis zum 29. Juni besuchte Robert Peters gemeinsam mit zwei Kollegen des ITA und des Lehrstuhls für Wirtschaftsgeographie der RWTH Aachen Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Textilclusters Chemnitz/Westsachsen. Im Rahmen eines DFG-Forschungsprojektes zu wirtschaftsräumlichen Implikationen von Industrie 4.0 (WiSoTex4.0) arbeitet das LuF Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegeschichte an einem Ansatz zur Präzisierung gängiger Prognosen zu Entwicklung und Folgen von „Industrie 4.0“ am Beispiel der deutschen Textilindustrie. Neben Gesprächen mit Vertretern aus Industrie und Forschung besuchte das interdisziplinäre Team auch das Sächsische Industriemuseum und führte erste Archivrecherchen durch.